Das Trimmen

Warum muss man das Fell trimmen?

Der Irish Terrier gehört zu den rauhaarigen Hunderassen. Er hat ein doppeltes Haarkleid, das heißt es besteht aus einem festen, drahtigen und dichten Deckhaar und aus einer Schicht von kurzem und feinem Unterhaar. Das Deckhaar hat die Aufgabe, Schmutz und Wasser vom Körper fernzuhalten, während das feinere Unterhaar, zwischen dem sich eine Luftschicht aufbauen kann, wie ein Isolierkissen wirkt. Dieses raffinierte Doppelfell macht den Irish Terrier besonders wetterfest und robust.

 

Was ist eigentlich das Trimmen?

Trimmen bedeutet, dass alles lose, überflüssige Haar regelmäßig von Hand bzw. mit Hilfe eines Trimmessers ausgezupft wird. So kann frisches Jahr von unten nachwachsen und es entsteht das so genannte "rollende Haarkleid" oder auch genannt "Rolling Coat" , bei dem das alte, stumpf und brüchig gewordene Haar ständig erneuert wird.

 

Was macht das Fell so besonders?

Das Fell wächst ständig nach, geht aber im Frühjahr und Herbst nicht aus. Ein regelmäßig getrimmter Irish haart nicht!

 

Früh übt sich!

Schon im Welpenalter sollte der Welpe an ein regelmäßiges Trimmen gewöhnt werden. Anfangs reichen wenige Bürstenstriche mit einer weichen Bürste, begleitet von lobenden Worten, wenn der Welpe stillgehalten hat. Ziepen Sie nicht! Seinen Sie sanft, aber konsequent.

Gerne übernehmen wir auch das Trimmen für Sie.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.